Alexandra Baumgarten

Schon als Kind war Alexandra von den Fotos Yoga praktizierender Menschen fasziniert. Die Faszination blieb erhalten, als sie endlich als Studentin ihre Indien-Reise antreten konnte, um danach in Freising selbst mit Yoga zu beginnen. Viele Jahre blieb sie ihrer Hatha- und Kundalini-Yoga-Lehrerin treu. Doch als diese Deutschland für einige Monate verlassen hat, musste sich Alexandra nach neuen Lehrer*innen umsehen und entdeckte dabei für sich Vinyasa-Yoga. Hier kam schnell der Entschluss Yoga mehr in den Alltag einzubauen, Yogapraxis und –philosophie zu vertiefen. So entschloss sich Alexandra eine Yoga-Lehrer-Ausbildung zu machen. Im Mai 2018 schloss sie dann die 200h-Ausbildung an der Patrick Broome Akademie ab. Doch die Reise ist noch nicht zu Ende – die Faszination bleibt und so wird die Ausbildung bei Nella und Ralph Skuban fortgesetzt. Yoga ist in Alexandras Leben integriert und bereichert sie täglich. Diesen Reichtum möchte sie gerne mit anderen Menschen teilen.

 

„Yoga führt Dich in dein inneres Selbst. Dort findest Du grenzenlose Ruhe, Frieden und Liebe. In Dir selbst ruht alles was Du brauchst. Dieses Wissen, diese Erfahrung sollten alle Menschen erfahren dürfen. Die Yogaphilosophie spielt für mich eine große Rolle. Dabei braucht es aber nicht viele Worte. Dennoch macht sie die Asanas zu dem was sie sind: Dein Weg, Dich zu finden. Dynamisches Yoga mit Freude am Ausprobieren, Lachen und Meditation sind das, was ich zeigen kann. Es ist das, was mir täglich Ruhe und Frieden schenkt. Jeder sollte dies erleben dürfen.“ 

 

Alexandra unterrichtet Vinyasa Yoga. Am meisten ist ihre Praxis durch Patrick Broome und demnach von Sharon Gannon und David Life geprägt. Doch durch die vielen Eindrücke die sie immer wieder in den verschiedensten Studios aufsaugt, sind in ihren Stunden viele Stilelemente verbunden. Doch Pranayama (Atemkontrolle) und Asanas, auf bestimmte Weise miteinander verbunden, verliehen den Stunden den dynamischen Fluss des Vinyasa Yogas. Wichtig ist Alexandra in ihrer Praxis auch die Meditation die in allen Stunden ihren Platz erhält.